Verfüllgruben

Sand- und Kiesgruben

Jede Sand- und Kiesgrube muss letztendlich nach erfolgtem Abbau der Bodenschätze wieder verfüllt, rekultiviert und der geplanten Nachfolgenutzung zugeführt werden.
Die Verfüllung von Gruben ist im Leitfaden zur Verfüllung von Gruben und Brüchen geregelt. Entsprechend dieser Regelungen werden die Randbedingungen jeder Grube untersucht,

welche Materialien aus Aushub- und Abbruchbaustellen entsprechend der Belastungsklasse verfüllt werden können. Somit wird sichergestellt, dass höchste Ansprüche an den Umweltschutz im Zuge der Rekultivierung eingehalten werden.
In ihren zahlreichen Verfüllgruben hat ISARKIES die Möglichkeit, Verfüllmaterial von Z 0 bis Z 2 gemäß LVGBT einzubringen.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit